Leckere Wohlfühlgerichte

Mrz 3, 2022 | Essen & Trinken

Wir machen uns fit für den Frühling. Leckere Wohlfühlgerichte

Wer sich im März und April schlapp und antriebslos fühlt, sollte viel nach draußen gehen, Luft und Sonne tanken und viel frisches Obst und Gemüse essen. Das haben wir uns auch gedacht und Jochen und ich  haben einfach mal beschlossen eine gemeinsame Low-Carb Woche zu machen. Er hat er sich  insgeheim schon riesig auf große Fleischportionen gefreut. Eben, wie es so schön heißt: kaum Kolenhydrate – viel Eiweiß.

Ich bin aber leider ein sehr sparsamer Fleischesser und wer mich im übrigen gut kennt, auch eigentlich ein Kohlenhydratliebhaber, am liebsten in Form von Pasta…. Vielleicht merkst du: Bei mir heißt Wohlfühlessen = Kohlenhydrate. Also echt ein Mega Verzicht für mich.

Diese Woche  sollte aber  für uns beide einfach mal etwas Verzicht auf den Teller bringen. Für Jochen das Fleisch, für mich die  Pasta, auch den Rotwein haben wir einmal bewusst weggelassen.

Eben einfach mal den Körper bewusst auf Neues einstellen.

So gab es diese  Woche allerlei vom Gemüse, Salaten, Fisch  und tolle Drinks ohne Alkohol.

Ein Gemüse hatte ich besonders im Fokus, Kohlrabi fand ich total spannend. Ich liebe das zarte grün der Knolle mit den leichten Ansätzen von Lavendel. Ähm, ja, auch Farben spielen beim Essen bei mir eine große Rolle und ich gebe euch recht, wenn ihr jetzt denkt, ich bin ein Food-Freak.

 

 

Es ist aber auch die  unglaubliche Vielseitigkeit und der süßlich-pfefferige Geschmack des Gemüses, das mich begeistert.

Es ist vor allem auch ein  Gemüse, das ich ausnahmslos gut vertrage und auch sich mit jedwedem Gewürz prima kombinieren lässt.

 

Also gab es von der warmen Wohlfühlsuppe mit Knusprigen Chips und den Kohlrabiblättern, auch knusprige Gemüse-Fries mit Dip und Ofenlachs oder eine leckere Nudel-Bowl mit Kürbis-Kohlrabi Gemüse,. Die Nudel sind in diesem Fall natürlich hier aus Algen (Kelp Nudeln) und als extra Topper gab es kleine Falafel Nockerl oder Lachswürfel…

Salate sind bei uns eh großer Standard, darüber brauche ich euch hier nichts zu erzählen, aber  zu den Mixgtränken komme ich später nochmal zurück.

Im Grunde kochen Jochen und ich  ich zu 100 Prozent, um uns wohlzufühlen. Wir lieben es beide in der Küche zu stehen, zu schnippeln, zu rühren und dabei den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, egal, ob wir für euch als Lieblingsort Gäste kochen oder für uns selbst. Kulinarik ist für uns, wie eine keine Reise zu machen. Wir entdecken immer etwas Neues, kombinieren, probieren.

Mal landen wir in Italien, mal in Frankreich und mal sind wir am Löffeln einer marokkanisch angehauchten Bowl.

Wenn dann die Düfte von Rosmarin durchs Haus ziehen, ist es wie in Italien in unserem Lieblingsrestaurant auf Elba zu sitzen und wenn es würzig nach Kurkuma, Feigen und Honig riecht, ich dazu eine Tahini anrühre, dann sitze ich gefühlt auf dem Djemaa el Fna in Marrakesch.

Wohin geht deine nächste Reise?

Hier findest du unsere schönsten Rezepte aus unserer Woche, tolle ‚Pasta Ideen und natürlich die coolen Drinks.

Marinierte Kohlrabiblätter:

  • Kohlrabiblätter zupfen, waschen und trocknen lassen
  • Tahini mit  Honig, Olivenöl, etwas Apfelessig, Zitronensaft,  zu einer geschmeidigen Masse verrühren.
  • Die Kohlrabiblätter mit der Creme marinieren
  • Auf einem Rost mit Backpapier mit Sesam und Salz bestreuen und bei 50° Umluft im Ofen 3-4 Stunden dörren lassen

Dazu passt dein Lieblingssüppchen, oder  ein toller Salat mit Avocado und Humuscreme zum Dippen.

Gemüse Bowl mit Kelp Pasta

  • Kohlrabi, Kürbis, in Würfel schneiden; Knoblauch hacken und mit  Sesam in Olivenöl anbraten.
  • Lachsfilet in Würfel schneiden, Lachswürfel ebenso in  Olivenöl anbraten; mit etwas Zitronensaft beträufeln
  • Kelp Pasta mit  heißem Wasser übergießen, und mit  dem Gemüse zusammen in der  Pfanne kurz anbraten. Alles schön abschmecken mit  Salz, Pfeffer, Zitronensaft und deinen Lieblingsgewürzen abschmecken.
  • Ein guter Schuß Olivenöl als Finale darüber und  mit den Lachswürfeln als Topper anrichten.

Grüne Bombe – mit Spirulina und Orange

  • 1 EL Spirulina mit Orangensaft aus 2 frisch gepressten Orangen und einer Zitrone  mischen.
  • Mit einer Prise Zimt abschmecken, wer mag, mit etwas Honig versüßen
  • Alles in einer geschlossenen Flasche gut verschütteln.

Der Supershot hält sich auch  prima 3-4 Tage im Kühlschrank frisch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verspannungen am Wochenende

Werbung / ADVerregnetes Wochenende und verspannte Muskeln... (Enthält Werbung aufgrund unbezahlter Markennennung) Ein verregnetes Wochenende geht zu Ende und es war besonders in der letzten Woche richtig viel los bei uns. Das neue Chalet Thymian wurde im Innenausbau...

Midnight Brünette

  Reisen mit den richtigen Pflegeprodukten: meine Lieblinge für den Sommer 2021. (Enthält Werbung aufgrund unbezahlter Markennennung) Während ich mich bereits auf meiner wunderschönen Azienda Agricola auf Elba befinde, lasse ich euch mal einen Blick in mein...

Pin It on Pinterest

Shares
Share This